RATGEBER-KATZEN.INFO

 

 

 


 

 

Heilige Birma Katze, Charakter, und Wesen sowie Haltung dieser Katzen

Birma und Heilige Birma Katze: Umfangreiche Informationssammlung mit Fakten zur Art und zum Charakter sowie viele Tipps zur Haltung dieser Katzen. Hier finden Sie nützliche Informationen über diese wunderschönen Tiere.

 

 

Heilige Birma Katze Charakter und Eigenschaften

 

 

Birma Katzen

Diese Katze gehört zur Rasse der Hauskatzen. Ihr Fell ist mittellang. Man bezeichnet sie auch als Halblanghaarkatze. Die Birma Katzen werden auch als Point-Katzen genannt. Die so genannten Points bezeichnen Körperstellen, die mit dunklem Fell bewachsen sind (zum Beispiel Schwanz, Gesicht, Ohren, Beine). Der Rest des Felles ist hell und sehr weich. Die Birma Katzen haben schneeweiße Pfoten und blaue Augen.

 

 

Birma Katzen haltung und Charakter

 

Weibliche, ausgewachsene Birma Katzen wiegen zwischen drei und fünf Kilogramm. Ein ausgewachsener Kater bringt zwischen vier und sieben Kilogramm auf die Waage. Die Lebenserwartung von Birma Katzen beträgt zwölf bis zwanzig Jahre.

Heilige Birma Katze

Die ersten Birma Katzen wurden in Frankreich Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts gezüchtet. In den 1930er Jahren begann auch in Deutschland die Zucht . Sie wurden schon immer als Heilige Birma Katze bezeichnet, der Grund dafür ist einer Legende entsprungen.

 

Die Legende besagt, dass es vor vielen, vielen Jahren einen buddhistischen Großlama in Südost Asien gab. Er hieß Mun Ha, lebte in einem Kloster und hatte einen Kater, der auf den namen Sinh hörte. Sinh war ein weißer Kater mit gelben Augen. Nur die Nase, der Schwanz, die Pfoten und die Ohren waren dunkel. Diese Zeichen symbolisierten Unreinheit.

 

Mun Ha verehrte die Göttin Tsun Kyanzke. Sie war die Göttin der Seelenwanderung und hatte tiefblaue Augen. Als Mun Ha starb, hielt der Kater Sinh tagelang Totenwache auf seinem Herrchen und siehe da – die Seele des Großlamas ging in den Kater über. Sofort wurden die Augen von Sinh tiefblau und als Zeichen der Reinheit verfärbte sich sein Fell goldgelb. Das passierte auch mit allen anderen Katzen rund um das Kloster.

 

Die Legende sagt, dass eine dem Tod geweihte Heilige Birma Katze die Seele eines Mönches mit ins Paradies nimmt.

Birma Katze Charakter

Will man den Birma Katze Charakter beschreiben, dürfen die Eigenschaften Menschen bezogen, anhänglich und gesellig nicht fehlen. Diese Katze ist sehr kinderlieb. Sie fühlt sich aber auch sehr schnell einsam, wenn „ihr Mensch“ nicht zu Hause ist. Zum Thema Haltung ist es empfehlenswert, zwei Katzen aufzunehmen. Die Birma Katzen sind zusammen mit Artgenossen glücklicher (Bachblüten Katzen).

 

Birma Katze Charakter Wesen Kitten

 

Zu dem Punkt Birma Katze Charakter gibt es so manches zu sagen. Die Katze ist neugierig, verspielt und überhaupt nicht aggressiv. Deshalb können auch Kinder gut mit dieser Katzenart spielen. Sollte die Katze sich genervt fühlen, wird sie niemals kratzen oder beißen, sondern sich eher zurückziehen.

Da die Katze die Nähe des Menschen liebt, wird sie es genießen, im Bett zu schlafen. Aber ein Katzen Körbchen in Menschennähe tut es natürlich auch.

 

Die Birma Katzen eignen sich zur reinen Wohnungshaltung, freut sich aber auch über gesicherten Freigang.

 

In folgender Tabelle sehen Sie, was Sie unbedingt im Haus haben sollten, bevor Sie eine Heilige Birma Katze in die Familie mit aufnehmen:

 

Heilige Birma Katze
Katzentoilette Kratzbaum (Katzenbaum)
Katzenstreu Korb mit Decke an einem Ort, wo sich die Katzen wohl fühlen
Fressnapf

Katzenspielzeug (wichtig ist die Abwechslung, nicht die Anzahl an Spielzeug)

Wassernapf Bürste zur Fellpflege
Katzenfutter  

 

Auch interessant Katzen Beruhigungsmittel und Homöopathie Katzen.

 

 

 

Startseite Ratgeber:

Alles über Katzen

 

 

Hilfe

Rassen

Wichtiges

Links

 

Datenschutz

Impressum

 

 

 


geschützt durch

 

©

Wichtig:

Alle Angaben wurden mit Sorgfalt zusammen gestellt und dienen lediglich der Information. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit.