RATGEBER-KATZEN.INFO

 

 

 


 

 

Bengal Katze: Bengalische Tiere verstehen, einschätzen und kaufen

Informationssammlung Bengal Katze: Detaillierte Fakten zu bengalischen Hauskatzen und wichtige Kriterien beim Kaufen finden Sie hier:

Bengalische Katze

Die bengalische Katze ist durch eine Kreuzung von Haus- und Wildkatze entstanden. Ihr Äußeres erinnert an einen Leoparden im Kleinformat, weil die Musterung ihres Fells der einer Wildkatze gleicht. Sie gehört zu den Katzen der mittelgroßen Kategorie und ist ziemlich muskulös. Die Pfoten sind rund und verhältnismäßig groß.

 

 

Ein ausgewachsener Kater wiegt circa 5 Kilogramm, die bengalische Katze etwa 4 Kilogramm. Die Schulterhöhe kann bis zu 40 Zentimeter betragen und die Körperlänge erreicht nicht selten mehr als einen Meter. Diese Katze hat einen ausgeprägten Jagdtrieb und versteht sich in vielen Fällen mit Hunden. Sie ist äußerst intelligent und liebt Wasser. Außerdem verständigt sich die bengalische Katze durch eine Vielzahl von Lauten.

Bengal Katze kaufen

Wer eine Bengal Katze kaufen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass das Temperament der Tiere nicht immer das ruhigste ist. Im Gegenteil, es kann schon mal hoch her gehen, wenn eine bengalische Katze spielt.

 

 

Dabei ist sie allerdings sehr geschickt und es kommt nur selten vor, dass etwas zu Bruch geht. Darüber hinaus sind bengalische Tiere sehr verschmust und auf ihre Menschen fixiert. Weil die Bengal Katze sehr robust und draufgängerisch ist, wird von einer Haltung in einem Haushalt, in dem Kleinkinder leben, abgeraten.

Jeder, der eine Bengal Katze kaufen möchte, sollte vorab den Züchter besuchen, denn unter ihnen gibt es nicht nur Seriöse.

 

Ein guter Züchter zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass er den erwachsenen Katzen und Kitten Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, die sauber und hell sind. Beim Besuch sollte man sich auch die Elterntiere ansehen und beobachten, ob sie Auffälligkeiten zeigen.

 

Bengal Katze im Seitenprofil

 

 

Da Bengal Katzen sehr Menschen bezogen sind, werden gesunde und gut aufgezogene Tiere den Besucher neugierig begrüßen. Ist das nicht der Fall und sind die Tiere zudem sehr ängstlich, kann meist davon ausgegangen werden, dass etwas nicht in Ordnung ist.

 

Ein seriöser Züchter wird dem Interessenten immer einen Besuch erlauben und auch im Gespräch klären, ob der künftige Besitzer dem Kätzchen ein geeignetes zu Hause bieten kann. Der Züchter sollte einen Einblick in die Zuchtpapiere genehmigen.

Bengalkatze Preis

Der Preis für eine Bengalkatze hängt von ihrer Qualität ab. Dabei wird unter Züchtern zwischen drei Kategorien entschieden:

Die Liebhaber Katze erfüllt nicht immer alle Kriterien, die für die Zucht erwünscht sind. Dennoch ist sie schön und gesund. Auch der liebevolle Charakter wird durch die kleinen Abweichungen nicht beeinträchtigt. Bengalische Tiere kosten, je nach Züchter, circa 1500 Euro.

 

Bachblüten Katzen

 

Die Zuchttiere erfüllen meist alle Eigenschaften, ( manchmal mit kleinen Abweichungen ) die für einen Züchter Bedeutung haben. Sie haben beste Voraussetzungen für die Zucht. Der Bengalkatze Preis für ein Zuchttier kann mehr als 2500 Euro betragen.

Die Schaukatze hat die höchste Qualität (Gutes Katzenfutter), weil sie alle Eigenschaften, die für eine Rassekatze erforderlich sind, erfüllt.

 

Kitten: Bengalische Katze

 

 

Mit ihr werden oftmals Wettbewerbe gewonnen, was natürlich im Ermessen und der Bewertung der Schaurichter liegt. Der Preis einer Bengalkatze in Schauqualität bewegt sich von 2500 Euro aufwärts, Ende offen.

 

Maine Coon Kitten

 

Sicherlich sind Bengalkatzen auch deutlich günstiger zu erwerben. Oft handelt es sich dabei aber um Verkäufer, die ihre Tiere massenhaft produzieren und nicht artgerecht halten. Nicht selten sind es Katzen, die aus dem Ostblock importiert werden, um das schnelle Geld zu machen. Diese Tiere sind jedoch häufig krank und / oder in ihrem Verhalten gestört. Deshalb wird von einem Kauf, der äußerst günstig scheint, abgeraten. Letztendlich sind die Tierarzt Kosten im Laufe der Zeit höher, als der Anschaffungspreis bei einem seriösen und ehrlichen Züchter, der idealerweise einem Zuchtverband angehören sollte.

 

 

 

Startseite Ratgeber:

Alles über Katzen

 

 

Hilfe

Rassen

Wichtiges

Links

 

Datenschutz

Impressum

 

 

 


geschützt durch

 

©

Wichtig:

Alle Angaben wurden mit Sorgfalt zusammen gestellt und dienen lediglich der Information. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit.